Schnarchen Symbolbild mit Behandler Dr. Trump
Interdisziplinäre
Schlafmedizin
für einen gesunden Schlaf

Schnarchtherapie Berlin: Behandlung von Schlafapnoe und Schnarchen

Schnarchen plagt Nacht um Nacht immer mehr Betroffene. Was auf den ersten Blick vielleicht nur wie eine lästige Störung der erholsamen Nachtruhe wirkt, kann mehr als eine triviale Erkrankung sein. Das weitverbreitete Schnarchen ist oft ein Hinweis für das sogenannte Schlafapnoe-Syndrom (SAS). Das Schlafapnoe-Syndrom sollte ernst genommen werden, da es sich nicht nur auf das Schlafen, sondern auf die Gesundheit allgemein niederschlägt. Es bezeichnet das wiederholte Auftreten von Atemaussetzern und Atemstillständen während des Schlafs.
Glühbirne Zitat
Bei CenDenta in Berlin arbeiten wir eng mit niedergelassenen Schlafmedizinern und Schlaflaboren zusammen, um Schnarchen und Schlafapnoe zu behandeln. Teil unserer Schlaftherapie ist die sogenannte Schnarchschiene.

Das können wir bei CenDenta in den Bereichen Schnarchen und gesunder Schlaf für Sie tun


Team Schnarchen


Wir beraten Sie gern rund um die Themen Schnarchen und gesunder Schlaf in Berlin.
Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Schlafapnoe – Gefährdung Ihrer Gesundheit

Das Schnarchen an sich ist keine gesundheitsgefährdende Erkrankung. Liegt jedoch ein unregelmäßiges, lautes Schnarchen vor, kann das auf eine Schlafapnoe hinweisen. Beim Schlafapnoe-Syndrom (SAS) kommt es regelmäßig zu Atemstörungen während des Schlafes. Sie können bis zu periodischen Atemstillständen reichen. Etwa zwei bis drei Prozent der Erwachsenen leiden an der Erkrankung. Bei einer Schlafapnoe verengen sich die Atemwege so sehr, dass die Atmung nicht nur deutlich erschwert ist, sondern komplett aussetzt.

Die Schlafmedizin zeigt einen deutlichen Zusammenhang zwischen Schlafapnoe-Patienten und Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bluthochdruck, Stresserkrankungen, Diabetes mellitus (Typ 2) und dem Auftreten von Migräneanfällen. Dies bedeutet, dass Schlafapnoe nicht nur Ihre Lebensqualität erheblich einschränkt, sondern auch eine drastische Gefährdung Ihrer Gesundheit darstellt. Ferner kann auch die Beziehung unter dem nächtlichen lauten Schnarchen leiden.

Erholsamer Schlafen
Atemnot in der Nacht

Etwa zwei bis drei Prozent der Erwachsenen leiden an der Erkrankung Schlafapnoe.

Symptome für eine Schlafapnoe

Anzeichen für das Schlafapnoe-Syndrom sind Hals- und Kopfschmerzen, Heiserkeit, Mundtrockenheit und Schwindel nach dem Aufwachen sowie folgende weitere Symptome:

  • Durchschlafstörungen
  • Tagesmüdigkeit
  • Konzentrationsstörungen
  • Sekundenschlaf (besonders gefährlich für Kraftfahrer, Piloten, Zugführer etc.)
  • Depressive Verstimmungen

Kommen Ihnen diese Beschwerden bekannt vor?
Gern gehen wir bei CenDenta der Ursache auf den Grund.

Was passiert beim Schnarchen?

Beim Schlafen erschlaffen Zunge und Gaumensegel. Der Unterkiefer „rutscht“ nach hinten. Beim Ein- und Ausatmen entstehen somit Vibrationen im Gaumensegel und den anderen Weichteilen im Rachen, die das typische Schnarchgeräusch verursachen. Mitunter kommt es durch dieses erschwerte Ein- und Ausatmen zu Atemaussetzern. Diese führen zu einem kurzfristigen, aber dennoch sehr schädlichen Sauerstoffmangel im Gehirn. Das Gehirn schaltet auf „Alarm“ und lässt den Schnarcher kurz erwachen. Dabei wird die Zunge nach vorn geführt, die Rachenweichteile straffen sich und geben den Weg für die Atmung wieder frei. Dieser Vorgang passiert 40 bis 50 Mal in der Nacht.

Durchschnittlich schnarchen 40 Prozent aller Menschen. Männer sind häufiger betroffen als Frauen.

Sollte Schnarchen therapiert werden?

Beim „normalen“ Schnarchen ist eine Therapie aus gesundheitlicher Sicht nicht zwingend erforderlich, solange der gesunde und erholsame Schlaf darunter nicht leidet. In unserer Praxis in Berlin können wir mithilfe der Schienentherapie die Intensität des Schnarchens reduzieren.

Beim Verdacht auf eine Schlafapnoe sollte in jedem Fall ärztliche Rücksprache gehalten werden, um eine frühzeitige Therapie einzuleiten. Unsere Zahnärzte bei CenDenta beraten Sie gern.

Behandlung von Schnarchen und Schlafapnoe in Berlin

Eine interdisziplinäre Kooperation ermöglicht eine effektive Behandlung von Schlafapnoe-Patienten sowie vom Schnarchen betroffener Patienten. Hierbei kommt es zu einer fachübergreifenden Zusammenarbeit zwischen niedergelassenen Schlafmedizinern, Schlaflaboren sowie Zahnärzten und Kieferorthopäden.

Die CenDenta-Spezialisten stehen Schlafmedizinern bei Diagnostik und Therapie von Schlafstörungen zur Seite. Wir unterstützen eine frühzeitige Erkennung des Schnarchens und/oder der Schlafapnoe und können Ihnen mithilfe einer Schnarchschiene Ihren wohlverdienten Schlaf und Ihre Gesundheit zurückgeben. Die Schnarchschiene – oder auch Protrusionsschiene (Tap-Schiene) – wird im zahntechnischen Labor individuell gefertigt und sorgt dafür, dass der Unterkiefer während der Nacht nicht nach hinten rutschen kann. Somit sind die Atemwege frei und es kommt nicht mehr zum störenden Schnarchen beziehungsweise zu den gefährlichen Atemaussetzern.

Unsere Zahnarztpraxis in Berlin pflegt eine enge Kooperation mit dem Zentrum für Schlafmedizin, das sich in direkter Nachbarschaft befindet. Zusätzliche Informationen zu den Themen gesunder Schlaf, Schnarchen und Schlafapnoe finden Sie zudem auf der Webseite der DGZS (Deutsche Gesellschaft Zahnärztliche Schlafmedizin e. V.).

Wir beraten Sie gern zur Schnarchtherapie bei CenDenta.
Rufen Sie uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail.