Welche Funktion haben Milchzähne?

Unser Team in der Kinderzahnheilkunde weist immer wieder gerne darauf hin, wie wichtig die Pflege der Milchzähne ist. Aber warum ist das eigentlich so, denn Milchzähne fallen doch sowieso aus?! Wir haben bei unseren Kinderzahnärzten nachgefragt.

Milchzähne sind wichtige Platzhalter

Der erste Zahn zeigt sich meistens in einem Alter von sechs bis neun Monaten. In der Regel ist es einer der unteren beiden Schneidezähne, der zuerst durchbricht. Das Milchzahngebiss besteht pro Kiefer aus vier Milchschneidezähnen, zwei Milcheckzähnen und vier Milchbackenzähnen.

Bis zum 3. Lebensjahr sind alle Milchzähne an ihrem Platz. Dort sollten sie auch bis zum natürlichen Zahnwechsel bleiben – denn sie halten den bleibenden Zähnen die Stelle in der Zahnreihe frei. Mit zunehmendem Alter wächst auch der Kieferknochen. Die Milchzähne wandern etwas auseinander und es entstehen Lücken. Beim Zahnwechsel schieben sich die bleibenden Zähne dann in die entstandenen Freiräume und ersetzen die ausgefallenen Milchzähne.

In dieser Reihenfolge brechen die Milchzähne durch. 

  • Schneidezähne: 6. bis 7. Monat
  • Vorderer Backenzahn: 14. Monat
  • Eckzahn: 18. Monat
  • Hinterer Backenzahn: 24. Monat

Kinder lernen, die Zunge richtig zu bewegen

Die Zähne haben noch eine weitere wichtige Funktion: Sie halten die Zunge in der richtigen Position. Die vorderen Schneidezähne stellen eine natürliche Begrenzung für die Bewegung der Zunge beim Sprechen und Essen dar.

Fehlt hier ein Schneidezahn, kann die Zunge beim Schluckvorgang nach vorne rutschen. So entsteht ein falsches Schluckmuster. Hinzu kommt, dass die Zunge permanent Druck auf die Schneidezähne ausübt und sie auseinander drängt. Dadurch entsteht ein sogenannter offener Biss, der dem Kind Probleme bei der Aussprache bereiten kann.

Kinderzahnärztin Dagmar Suhr:
“Es gibt schonende Möglichkeiten, den Zahnverlust im Milchgebiss auszugleichen. Fallen die Zähne zu einem sehr frühen Zeitpunkt aus, bieten sich Platzhalter bzw. Lückenhalter an, die unser Kieferorthopäde  individuell für das Kind anfertigt.”

Milchzähne unterstützen die Sprachentwicklung

Auch an der Lautbildung sind die Milchzähne beteiligt. Zähne, Lippen und Zunge müssen miteinander harmonieren, um die richtigen Wörter hervorzubringen. Fehlen die Zähne in dieser wichtigen Funktionskette, kann es zu Sprachproblemen kommen. Die Kinder lernen die Aussprache von Beginn an falsch und müssen unter Umständen bei einem Logopäden zusätzlich daran arbeiten.

Vorsicht vor Karies: Deshalb sind Milchzähne besonders gefährdet!

  • Der Zahnschmelz von Milchzähnen ist dünner als der von bleibenden Zähnen und daher anfälliger für Karies.
  • Kinder sind noch nicht in der Lage, ihre Milchzähne selbst gründlich zu reinigen und auf die Eltern angewiesen.
  • Durch das Dauernuckeln an zuckerhaltigen Getränken wie Quetschies erhalten Milchzähne ein regelrechtes Säure-Bad.

Unsere Kinderzahnärztinnen sind von Beginn an für Sie und Ihre Kinder da. Sobald sich der erste Zahn zeigt, sollten Sie zu CenDenta kommen. Das ist der beste Zeitpunkt, um eine gute Basis für die weitere Gebissentwicklung zu legen.

 

Ihr Zahnarzt in Berlin

Cendenta – Zentrum für Zahnmedizin
Medizinisches Versorgungszentrum


Zeitgemäße Zahnmedizin bei Ihren
CenDenta-Zahnärzten in Berlin

Zahnmedizin/Chirurgie:
Tel: 030 21960970
Fax: 030 51588298150
E-Mail: info@cendenta.de
Für alle Kassen und Privat

Kieferorthopädie:
Tel: 030 515 88298840
Fax: 030 515 88298155
E-Mail: info@cendenta.de
Für alle Kassen und Privat

Kinderzahnmedizin:
Tel: 030 21960970
Fax: 030 51588298150
E-Mail: info@cendenta.de
Für alle Kassen und Privat

Plastisch-Ästhetische Medizin:
Tel: 030 515 88298188
Fax: 030 515 88298155
E-Mail: esthetics@cendenta.de
Webseite: cendenta-esthetics.de
Für alle Kassen und Privat
Cendenta Sprechzeiten
Adresse

CenDenta – Zentrum für Zahnmedizin
Medizinisches Versorgungszentrum
Elsterwerdaer Platz 3
12683 Berlin

In der Tiefgarage, Einfahrt Minsker Straße 17, befinden sich kostenlose Parkplätze.