Ursache, Symptome und Behandlung: Dein Zahnarzt aus Berlin beantwortet Fragen zur Zahnfleischentzündung

Bei einer Zahnfleischentzündung (Gingivitis) stimmt das Verhältnis zwischen guten und schlechten Bakterien nicht mehr. Wir erklären Ihnen, woran Sie entzündetes Zahnfleisch erkennen und wie wir Ihnen helfen.

Wie entsteht eine Zahnfleischentzündung?

In den meisten Fällen entzündet sich das Zahnfleisch, weil die Mundhygiene nicht stimmt. Besonders Speisereste in den Zahnzwischenräumen sind Nahrung für die Bakterien, die sich immer weiter vermehren können und dabei giftige Stoffwechselprodukte abgeben. Die Reaktion des Körpers lässt nicht lange auf sich warten: Es kommt zu einer Zahnfleischentzündung.

Jetzt sollten wir handeln, denn die Zahnfleischentzündung führt ohne professionelle Hilfe zur Parodontitis. Das ist die chronische Entzündung des Zahnbetts – mit Folgen für Zähne, Zahnfleisch und die Allgemeingesundheit.

Mehr Infos: Mehr als die Gesundheit von Zahnbett und Zahnfleisch

Was sind Symptome für eine Zahnfleischentzündung?

Rein optisch gesehen sollte gesundes Zahnfleisch hell-rosa gefärbt sein. Darüber hinaus ist es wichtig, dass es beim Zähneputzen nicht regelmäßig blutet. Denn das ist eines der ersten Anzeichen einer Zahnfleischentzündung. Doch es gibt noch weitere Warnhinweise, die Sie beachten sollten.

Das sind die Symptome einer Zahnfleischentzündung

  • Geschwollenes Zahnfleisch
  • Freiliegende Zahnhälse
  • Zurückgegangenes Zahnfleisch
  • Mundgeruch
  • Das Zahnfleisch blutet oft

Ein wichtiger Hinweis für Raucher: Die Inhaltsstoffe der Zigaretten beeinflussen die Durchblutung der Mundschleimhaut. Dadurch blutet das Zahnfleisch weniger stark – auch wenn es bereits entzündet ist. Deshalb ist besonders für Raucher eine regelmäßige Prophylaxe Pflicht!

Wie wird eine Zahnfleischentzündung behandelt?

Wichtig ist, dass wir rechtzeitig etwas gegen die Zahnfleischentzündung unternehmen. Sie sollten also in unsere Praxis kommen, sobald Sie eines der Symptome bei sich feststellen. Hier bei CenDenta kümmert sich unter anderem eine Dentalhygienikerin um gesundes Zahnfleisch. Das ist der höchste Ausbildungsstand in der zahnmedizinischen Prophylaxe.

So helfen wir Ihnen bei einer Zahnfleischentzündung

  • Mindestens zweimal jährlich zur PZR!
  • Individual-Prophylaxe zur Vorbeugung des persönlichen Erkrankungsrisikos!
  • Tipps für die gewissenhafte Zahnpflege zu Hause!

Sie sollten eine Zahnfleischentzündung nicht unterschätzen! Sorgen Sie jetzt vor, um weitere Folgen für Ihre Gesundheit zu verhindern. Wir sind dabei an Ihrer Seite.

Ihr Zahnarzt in Berlin

Cendenta – Zentrum für Zahnmedizin
Medizinisches Versorgungszentrum


Zeitgemäße Zahnmedizin bei Ihren
CenDenta-Zahnärzten in Berlin

Zahnmedizin/Chirurgie:
Tel: 030 21960970
Fax: 030 51588298150
E-Mail: info@cendenta.de
Für alle Kassen und Privat

Kieferorthopädie:
Tel: 030 515 88298840
Fax: 030 515 88298155
E-Mail: info@cendenta.de
Für alle Kassen und Privat
Cendenta Sprechzeiten
Adresse

CenDenta – Zentrum für Zahnmedizin
Medizinisches Versorgungszentrum
Elsterwerdaer Platz 3
12683 Berlin