Dr. Ernst bei der Vorbesprechung
NarbenchirurgieSchluss mit unschönen Narben

Narbenbehandlung in Berlin: Denn es geht um Ihr Gesicht!

Kein anderer Facharzt ist für ästhetische Korrekturen am Gesicht besser ausgebildet als ein Mund-Kiefer-Gesichtschirurg. In Ergänzung zur plastischen Chirurgie kann Ihr Mund-Kiefer Gesichtschirurg auch auf Ihre individuellen gesundheitlichen Voraussetzungen gezielt eingehen. Er lässt Ihr Gesicht nicht künstlich, sondern natürlich aussehen.

Ihre Fragen, unsere Antworten:

Ihre Vorteile bei CenDenta:

  • persönliche Chefarztbehandlung
  • Spezial-Wissen um die Anatomie des Gesichtes
  • langjährige Operationserfahrung auch mit großen Narben
  • Sinn für Ästhetik und Ihre individuellen Wünsche
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vereinbaren Sie einen Termin bei uns – wir freuen uns auf Sie!

Narben im Gesicht entfernen: Präzision und Erfahrung zählen!

Narben verändern sich mit der Zeit. Sie können dunkler werden, zu wuchern beginnen oder Schmerzen verursachen. Im Gesicht stören sie besonders, denn dort fallen sie besonders auf. Narben können aber auch funktionelle Einschränkungen nach sich ziehen, zum Beispiel wenn sie die Mimik verändern. Zwar wird die Narbe immer bleiben, doch mit dem richtigen Verfahren tritt sie in den Hintergrund. So wirkt Ihre Haut ebenmäßiger und gesünder. Das ganze Gesicht wirkt dadurch harmonischer und freundlicher!

Beratung einer Patientin vor Narbenbehandlung

Erstes Gespräch: Wir finden die richtige Behandlungsmöglichkeit für Ihre Narbe im Gesicht

Vor der Narbenbehandlung nimmt sich unsere Berliner MKG-Chirurgin Zeit, Ihr Problem genau zu erfassen. Was stört Sie am meisten an Ihrer Gesichtsnarbe? Wann ist die Wunde entstanden? Wie ist Ihre Hautqualität? Haben Sie Vorerkrankungen? All das ist wichtig, um nicht nur die Narbe, sondern Sie als Menschen zu begreifen und Ihre individuellen Wünsche und Voraussetzungen einzubeziehen.

In unserer Berliner Praxis führen wir vor allem chirurgische Narbenbehandlungen durch. Sie kommen meist zum Einsatz, wenn konservative Verfahren keinen Erfolg versprechen.

Das kann der Fall sein bei:

  • tiefen Narben im Gesicht, z.B. Brandnarben 
  • spannenden Wundmalen, die die Beweglichkeit einschränken
  • Narben, die immer wieder aufreißen
  • Narben, die zu einem Tumor werden könnten
  • Narbentumoren
  • übermäßiger Narbenbildung

Unser Ziel: Ihre Gesichtsnarbe so unauffällig wie möglich zu machen! Langjährige Erfahrung, präzise Arbeit und ein Blick für Ästhetik helfen uns dabei, ein schönes Ergebnis zu erzielen. Unsere MKG-Chirurgin Frau Dr. Ernst hat als Oberärztin einige Zeit eine Abteilung der Charité geleitet, eine der größten Universitätskliniken Europas.

Was wird bei einer Narbenkorrektur gemacht?

Unsere erfahrene MKG-Chirurgin entfernt vorsichtig das vernarbte Gewebe, damit neue, gesunde Haut nachwachsen kann. Gerade im Gesicht reichen einfache Techniken meist nicht aus, um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Erfolgversprechender sind spezielle Schnitttechniken. Mittels der sogenannten Z- oder W-Plastik können wir Gesichtsnarben verlagern, so dass sie teilweise in den Hautlinien verborgen sind. 

„Gerade das Gesicht ist für die Patienten sehr wichtig. Hier ein schönes Ergebnis hinzubekommen, ist Kunst.“ (Frau Dr. Ernst)

Wir führen alle Narbenbehandlungen ambulant in unserer Berliner Praxis durch!

Die Narbenkorrektur im Überblick:

Behandlungsdauer:30 – 60 Minuten
Betäubung:lokale Anästhesie (bei Angstpatienten auch Lachgas möglich)
Gesellschaftsfähigkeit:nach 2 – 7 Tagen
Arbeitsunfähigkeit:1 – 2 Wochen (je nach Beruf)
Sport:nach 6 Wochen
Schmerzen:leichte Wundheilungsschmerzen sind mit Medikamenten gut behandelbar
Risiken:Blutergüsse und Schwellungen, sehr selten Wundheilungsstörungen
Sonne:erst nach Abklingen der Rötung

Bei qualifizierten Fachärzten ist die Narbenkorrektur ein komplikationsarmes Verfahren, das gleichzeitig sehr effizient ist. Dennoch kann es mehrere Monate dauern, bis das Gewebe verheilt und verblasst ist. Das endgültige Operationsergebnis kann häufig erst nach einem Jahr beurteilt werden. Im Idealfall ist die Narbe nun deutlich unauffälliger und fügt sich besser in Ihr Gesicht ein.

MKG Chirurg mit Patient nach Gesichtschirurgie Behandlung

Aknenarben, Keloide und hypertrophe Narben: Was unsere Berliner MKG-Chirurgin für Sie tun kann

Aknenarben entfernen

Aknenarben gibt es in den unterschiedlichsten Ausprägungen. Atrophe Narben sinken in die Haut ein und wirken wie „Löcher“. Hypertrophe Narben wirken eher wulstartig. Beide Formen von Aknenarben entstehen zum Beispiel dann, wenn Pickel unsachgemäß ausgedrückt werden und Bakterien in die Wunde gelangen. Entsprechende Narben treten häufig auf der Stirn und den Wangen auf – die Akne hinterlässt deutliche Spuren auf der Haut. Bei sehr großen hypertrophen Narben kann eine chirurgische Entfernung sinnvoll sein und die Ästhetik Ihres Gesichts verbessern. Gerne beraten wir Sie in unserer Berliner Praxis über die Möglichkeiten der Aknenarben-Behandlung.

Schöne Haut statt Keloiden und hypertrophe Narben

Ein Keloid ist ein juckendes, rötliches oder dunkles Narbengewebe, das über die ursprüngliche Wunde hinauswächst. Es breitet sich auch dann noch aus, wenn die Wunde längst verheilt ist. Im Gesicht treten Keloide vor allem an den Ohren auf. Hypertrophe Narben ähneln den Keloiden, aber sie bleiben innerhalb der Narbengrenze. Außerdem können sie sich nach Monaten oder Jahren spontan zurückbilden, was bei Keloiden nicht der Fall ist.

Kortison kann sowohl Keloide als auch hypertrophes Narbengewebe verkleinern und die Beschwerden verringern. Wir injizieren es mit einer dünnen Nadel bei Bedarf mehrmals hintereinander. Reicht die konservative Behandlung nicht aus, kann eine operative Narbenentfernung in unserer Berliner Praxis sinnvoll sein. Keloide können im Anschluss aber erneut auftreten, was eine weitere Operation erforderlich machen kann.

Narbenkorrektur in Berlin: Wie Ihr Gesicht danach aussieht

Die alte Gesichtsnarbe ist nach dem Eingriff verschwunden. Es entsteht eine neue, blassere Narbe, die sich harmonischer in die Hautoberfläche einfügt. Welche Verbesserungen möglich sind, hängt von der Tiefe, der Art und der Lage des Wundmals ab.

Sie können selbst zu einem schönen Ergebnis beitragen, indem Sie sich nach der Operation schonen und Ihre Haut pflegen. Gerne erklären wir Ihnen, wie Sie mit Salben oder Narbenmassagen zu einer guten Wundheilung beitragen können. Außerdem macht es Sinn, im ersten Monat nach der OP auf Nikotin zu verzichten, um die Wundheilung nicht zu behindern.

Weitere Informationen und Fragen zum Knochenaufbau in Berlin

Das Narbengewebe sollte bereits ausgeheilt sein, bevor sie chirurgisch korrigiert wird. Meist dauert es 6 bis 12 Monate, bis eine Operation möglich ist.

Ja. Instabile Narben, die nicht heilen, können zu einem sogenannten Narbenkarzinom werden. Diese Entwicklung ist allerdings selten und kommt vor allem nach einer Bestrahlung bei Brustkrebs vor. Vernarbtes Gewebe, das im Rahmen der Akne entstanden sind, werden in der Regel nicht bösartig.

Grundsätzlich sind natürlich Ärzte beider Fachrichtungen gute Ansprechpartner. MKG-Chirurgen jedoch sind auf das Gesicht spezialisiert. Sie haben sowohl Human- als auch Zahnmedizin studiert und kennen daher alle anatomischen Feinheiten des Gesichts genau. Unsere MKG-Chirurgin Frau Dr. Ernst hat zudem eine Weiterbildung im Bereich „plastische Operationen“ abgeschlossen. Sie ist auch in der Behandlung großflächiger Narben sehr erfahren.

Führt Narbengewebe zu funktionellen Einschränkungen oder Schmerzen, kann es sein, dass die Krankenkasse für die Behandlungskosten aufkommt. Bei kosmetischen Eingriffen ist die Narbenkorrektur eine Selbstzahlerleistung. Gerne klären wir Sie in unserer Berliner Praxis darüber auf, welche Kosten in Ihrem Fall entstehen.

Unsere MKG-Chirurgin Dr. med. Ernst

Sie möchten die Narbe in Ihrem Gesicht behandeln lassen?
Gern können Sie einen Termin in unserer Berliner Praxis vereinbaren!

Menü